GENEVA

Die Oldroyd Cardinal Serie

 

Tim Oldroyd, Gründer und richtungsweisender Geist der GENEVA Group, baute im Winter 2012 das erste Cardinal-Instrument für Mark Crown, den Trompeter der Londoner Band ‚Rudimental‘.  Im Oktober 2015 präsentierte GENEVA die heute erhältlichen Modelle bei der Nationalen Brassband Meisterschaft Groß-Britanniens. Seitdem loben hochklassige Blechbläser auf der ganzen Welt die Oldroyd Cardinal Instrumente und die Serie wird mehr und mehr zur ersten Wahl für anspruchsvolle Musiker.

 

Diese Serie vereint in jedem Oldroyd Cardinal Instrument neue Produktentwicklungen, puren Luxus, hochwertige Materialien, Liebe zum Detail und das ständige Streben nach Perfektion. Kein Instrument ist wie das andere.  Hochtalentierte Graveure verzieren jedes Oldroyd Cardinal Instrument mit kunstvollen Handgravuren und erschaffen mit jedem dieser Instrumente ein echtes Einzelstück.

 

Die Instrumentenbauer bei GENEVA verlöten die Neusilber-Schallbecher nahtlos mit dem Goldmessing- oder Messinganstoß. Fast alle Modelle der Oldroyd Cardinal Serie bieten diese herausragende handwerkliche Eigenschaft. Das Ergebnis ist ein Neusilberschallbecher mit außergewöhnlicher Projektion und warmem Klang.


Die besondere Bauweise der Mundrohrkonusse bringt dem Spieler mehr Klang bei geringem Widerstand und freier Projektion.

 

Mit der Oldroyd Cardinal Serie haben wir die Fertigung und Weiterentwicklung von Blechblasinstrumenten auf ein neues Niveau gehoben. Davon sind wir überzeugt. Letzten Endes zählt jedoch das Urteil der Kunden, und es sind unsere Kunden, die Oldroyd Cardinal Instrumente über alle Maßen loben.

 

Wir sind stolz auf unsere seit 1842 bestehenden Fertigungsstätten in Hradec Kralove und Kraslice in Tschechien. Mit der Erfahrung von sieben Generationen entstehen dort die Oldroyd Cardinal Instrumente – vielleicht einige der feinsten und schönsten Blechblasinstrumente, die heutzutage hergestellt werden.